091011 SPANISCHER STAAT SCHLIESZT AUSLÄNDISCHE SENDER! KOMMT ZENSUR ?

Es scheint als ob der spanische Staat sich mit einem Rundumschlag von allen  ausländischen Radiosendern befreien wollte. Ist dies der Beginn einer Zensur innerhalb der Europäischen Union, welcher ausländische Medien zum Opfer fallen ! ?

Hier ein Auszug von der Website der IC-Media Group:

_                                                                                                                   _

Aktuell

ExpressFM stellte Sendebetrieb ein

Mehr als vier Jahre unterhielt ExpressFM seine Hörer im Süden Teneriffas mit Musik und aktuellen Nachrichten. Am 30. September hat der beliebte deutschsprachige Sender seine Sendeanlagen abgeschaltet.

 

San Miguel de Abona – 01.10.2011 – Der Grund hierfür ist eine im Juni dieses Jahres abgeschlossene Ausschreibung, bei der sich alle hiesigen Radiosender um eine Lizenz bewerben mussten. Bei dieser Ausschreibung, die mit erheblichen finanziellen Kosten verbunden war, wurde kein einziger ausländischer Sender berücksichtigt. Im Klartext bedeutet dies, dass schon in Kürze neben vielen kanarischen Sendern, die ebenfalls keine Sendelizenz erhielten, auch alle ausländischen Sender vom FM-Band verschwinden werden und fortan nur spanische Radiostationen über eine normale Antenne zu empfangen sind.
Ausländische Residenten werden in Zukunft deutschsprachige Radiosender ausschließlich über Satellit hören können. Auf Informationen über „Ihre“ Insel via Radio müssen sie hierbei allerdings verzichten.

„Um einem langwierigen Rechtsstreit und den damit verbundenen hohen Kosten aus dem Weg zu gehen, haben wir uns entschlossen, unseren Sendebetrieb Ende September einzustellen“, sagte Joe Schacher, Inhaber der IC-Media Group zu der auch der Kanaren Express, die englischsprachige Zeitung Island Connections und das englischsprachige The Magazine sowie die Online-Ausgaben der genannten Zeitungen gehören.
Das im Juni abgeschlossene Lizenzvergabeverfahren betrifft auf den Kanaren weit etwa 200 Sender, darunter hauptsächlich spanische Stationen, die teilweise bereits seit Jahrzehnten sendeten, Arbeitsplätze schufen und ihre Steuern bezahlten. Viele Besitzer dieser Radios stehen durch die neue Gesetzgebung vor den Scherben ihres Lebenswerks.

„Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Hörern bedanken, die uns in den letzten Jahren die Treue gehalten haben“, sagte Heinz G. Schwarzmanns, Station Manager und Moderator der Morningshow von ExpressFM abschließend. Bleibt die Hoffnung, dass unsere kanarischen Politiker vielleicht später einmal erkennen, das gerade auch ausländische Radiostationen zu dem seit langem angestrebten und vielzitierten „Qualitätstourismus“ gehören.

_                                                                                                                     _

Alfred Klein aus Teneriffa

 

 

Tags: , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.