ÜBERWACHUNGSKAMERAS mit unnötiger Privatpersonenverkehrskontrolle

In Wien, im 5. Bez. Wiedner Hauptstr. Ecke Hartmanng. befinden sich mehrere Außenkameras welch nicht nur Fassade und Eingang der Raiffeisen Bausparkasse im Visier haben, sondern alle Gehsteigsflächen um das Gebäude. Abgesehen von der notwendigen Ankündigung über die im Bild bestrichene öffentliche Fläche ( Gehsteig), welche nicht sichtbar ist, ist es völlig gleichgültig für die Gebäudeeigentümerin, was oder wer sich am Gehsteig davor bewegt. Die reine Gebäudekontrolle geht hier weit über die Sicherung des Gebäudes hinaus. Zusätzlich befinden sich augenscheinlich keine Geldschalter mit Kundengeldverkehr im Haus. Die Überfallsgefahr ist somit nicht höher als bei jedem anderen Objekt. Anzustreben ist die Neuausrichtung der Kameras welche nur das Objekt und den Eingang dazu bestreichen.

Bilder folgen.

A.Klein Red.

Tags: ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.